L-Zeichen-geneigt-psd

are-office-xya34[at]ddks-fahrschule-arena.at

 

+43 676 5620569

Fahrschulauto-vorneFahrschulauto-vorne
 
 
 
 
Logo-FS-Arena-fertig 460x203 px

Gefahrgutlenkerausbildung   ADR

Dein Ausbildner:

leeres Foto
leeres Foto
leeres Foto
Geri FS Jacke

                                            Ing.  Gerfried Schweinberger

Kurstermine:

 

Fahrschule Arena, Arena am Waldfeld 7, 8753 Fohnsdorf

 

Basiskurs:

Fr.  23.06.2017  ab 08:30 Uhr

Sa. 24.06.2017  ab 08:30 Uhr

So. 25.06.2017  ab 08:30 Uhr

 

Auffrischungskurs:

Sa. 24.06.2017  ab 08:30 Uhr

So. 25.06.2017  ab 08:30 Uhr

 

Aufbaukurs Tank:

Teil I  So, 25.06.2017 ab 14:00 Uhr

TeilII Mo, 26.06.2017 ab 08:00 Uhr

 

Aufbau Klasse 1 + 7:

Mo,  26.06.2017  ab 13:00 Uhr

 

 

Fahrschule Arena, Arena am Waldfeld 7, 8753 Fohnsdorf

 

Basiskurs:

Fr.  20.10.2017  ab 08:30 Uhr

Sa. 21.10.2017  ab 08:30 Uhr

So. 22.10.2017  ab 08:30 Uhr

 

Auffrischungskurs:

Sa. 21.10.2017  ab 08:30 Uhr

So. 22.10.2017  ab 08:30 Uhr

 

Aufbaukurs Tank:

Teil I  So, 22.10.2017 ab 14:00 Uhr

TeilII Mo, 23.10.2017 ab 08:00 Uhr

 

Aufbau Klasse 1 + 7:

Mo,  23.10.2017  ab 13:00 Uhr

 

 

 

NEU:                                        Scheckkarte statt "ADR-Schein"

 

Mitzubringen:                      Passbild, Führerscheinkopie

Anmeldeschluss:                5 Tage vor Kursbeginn!

Mindestteilnehmer:          5 Personen

 

Das ADR ist ein internationales Regelwerk zur Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße. Grundlage dafür bildet in Österreich das Gefahrgutbeförderungsgesetz (GGBG).

 

ADR Gefahrgut
Gefahrgut, ist wegen seiner Eigenschaften beim Transport eine Gefahr für Leben oder Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt.

In der Ausbildung zum Gefahrgutlenker lernt man die Einstufung, Verpackung, Kennzeichnung und Dokumentation (Beförderungspapier) der Gefahrgüter kennen.

Auch Schulung und Verhalten des bei der Beförderung tätigen Personals, sowie Anforderungen an Fahrzeugbau- und ausrüstung werden vom ADR geregelt.Das ADR legt auch fest, welche gefährlichen Güter überhaupt nicht befördert werden dürfen.

 

Die wichtigsten internationalen Regelungen sind:

  • ADR-  Gefahrgutbeförderung auf der Straße
  • RID -  Gefahrgutbeförderung per Schiene
  • ADN - Gefahrgutbeförderung auf Binnenwasserstraßen
  • IMDG- Gefahrgutbeförderung in der Hochseeschifffahrt
  • ICAO- Gefahrgutbeförderung im Luftverkehr


Die gefährlichen Güter werden in folgende Gefahrgutklassen eingeteilt:


Klasse 1        Explosivstoffe und Gegenstände, die Explosivstoffe enthalten (mit sechs 
                         Unterklassen)
Klasse 2        Gase
Klasse 3        Entzündbare flüssige Stoffe
Klasse 4.1     Entzündbare feste Stoffe
Klasse 4.2     Selbstentzündliche Stoffe
Klasse 4.3     Stoffe, die mit Wasser entzündliche Gase bilden
Klasse 5.1     Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe
Klasse 5.2     Organische Peroxide
Klasse 6.1     Giftige Stoffe
Klasse 6.2     Ansteckungsgefährliche Stoffe
Klasse 7        Radioaktive Stoffe
Klasse 8        Ätzende Stoffe
Klasse 9        Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände (z.B. Lithiumbatterien, 
                    umweltgefährdende oder heiß beförderte Stoffe)


UN-Nummer
Gefahrgut, hat laut ADR - Stoffliste eine vierstellige UN-Nummer (zum Beispiel Benzin „UN 1203“). Sie kennzeichnet den Stoff oder Gegenstand auf der Verpackung, im Beförderungspapier und zum Teil auch auf der orangefarbenen Gefahrgut-Tafel von Fahrzeugen und Containern.

Die Nummern auf dieser Tafel sind im Ernstfall äußerst wichtig für die Einsatzkräfte!!

 

Gefahrzettel und Großzettel
Gefahrzettel sind Rauten und haben je nach Klasse unterschiedliche Farben. Das Gefahrensymbol und darunter der Zahlencode informieren über die Gefahrgutklasse. Die einzelnen Muster und ihre Bedeutung sind in den schriftlichen Weisungen wiedergegeben. Die zutreffenden Gefahrzettel müssen an den Verpackungen angebracht werden, entsprechende Großzettel vor allem an Containern, Tankfahrzeugen und Güterwagen. Bei kleinen Mengen bestimmter Stoffe kann die Verpackung anstelle des Gefahrzettels eine rautenförmige Linie tragen, in die nur die UN-Nummer oder „LQ“ eingetragen ist.

 

Orangefarbene Kennzeichnung (Gefahrentafel)
Orangefarbene rechteckige Tafeln auf der Vorder- und Rückseite von Straßenfahrzeugen weisen auf eine Gefahrgutbeförderung hin. Auf einem Tankfahrzeug sind diese selbst oder zusätzlich seitliche Tafeln mit zwei übereinanderstehenden Nummerncodes versehen.

Die obere „Kemler“-Zahl informiert über die Art der Gefahr, die untere ist die UN-Nummer, die den Stoff laut ADR bezeichnet. Diese Hinweise sind vor allem für die Feuerwehr wichtig. Bei einer Unfallmeldung sollte daher darauf hingewiesen werden, dass es sich um ein Gefahrgutfahrzeug handelt und - wenn möglich - welche UN-Nummern es trägt.

 

Schriftliche Weisungen für Unfälle und Notfälle (Unfallmerkblatt)
Bei der Beförderung auf der Straße müssen die Lenker schriftliche Weisungen mitführen, die Verhaltensanweisungen für Zwischenfälle enthalten. Sie nehmen dabei auf die Gefahrzettel Bezug. Unterhalb des Texts können Sie diese von der Website der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE) herunterladen.

 

Private Beförderungen
Die Gefahrgutvorschriften gelten nicht für Beförderungen gefährlicher Güter, die Privatpersonen durchführen. Dabei müssen diese Güter einzelhandelsgerecht abgepackt und für den persönlichen oder häuslichen Gebrauch oder für Freizeit und Sport bestimmt sein.
Außerdem müssen Maßnahmen ergriffen werden, die das Freiwerden des Inhalts unter normalen Beförderungsbedingungen verhindern.

Werden entzündbare flüssige Stoffe in wiederbefüllbare Behälter gefüllt (zum Beispiel Benzin für den Rasenmäher an der Tankstelle), dürfen nicht mehr als 60 Liter je Behälter und 240 Liter je Beförderungseinheit (ein Kraftfahrzeug und Anhänger) befördert werden.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

 

09.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

B-Kurstermine

26.06.2017

10.07.2017 Sommer

24.07.2017 Sommer

07.08.2017 Sommer

21.08.2017 Sommer

04.09.2017 Sommer

18.09.2017

 

 

 

ADR-Kurse
C95 Berufskraftfahrer
STAPLERKURSE

auf Anfrage

Kontakt

Fahrschule Arena

Arena am Waldfeld 7

8753 Fohnsdorf

 

0676 56 20 569

 

are-office-xya34[at]ddks-fahrschule-arena.at

FAHRSCHULE ARENA

Inh. Ing. Gerfried Schweinberger

Anmeldung

Arena am Waldfeld 7

Anfahrt

A-8753 Fohnsdorf

Impressum

AGB

Tel. +43 676 5620569

Mail: are-office-xya34[at]ddks-fahrschule-arena.at